· 

Coaching für Firmen bei Teamproblemen

Wieso ist die 90°-Lösung so erfolgreich bei Firmenproblemen?

Bei dieser Methode werden nicht tagelang Probleme gewälzt und Teams analysiert. Sie setzt bei der Ursache des Problems an und löst sie schnell.

Wie muss man sich das vorstellen?

Ein Beispiel bei Teamproblemen. Ein Team, das nicht funktioniert, kann eine Firma im Weiterkommen sehr stoppen. Jeder Mensch hat Fähigkeiten und Talente, sind die jedoch blockiert, können die nicht mehr entfaltet werden.

Bei der 90°-Lösung wird das Kernproblem angesprochen. Die Mitglieder geben dazu ihre Meinung ab. Daraus ergeben sich 2 Polaritäten. Einerseits die Situation und anderseits die Reaktion. Beide Seiten kommen nicht zu einer Lösung. Darum anerkennt man, dass man die Situation im Moment nicht ändern kann und lässt die Reaktion darauf einfach stehen, da sie ja nichts bringt. Aus dieser Spannung heraus geht man einfach vorwärts. Man verlässt quasi das Problem und schreitet auf die Lösung zu. Das klingt sehr einfach und tatsächlich ist es das auch. Denn in jedem Mensch passiert durch das Spannungsfeld ein Umdenken. Talente, Fähigkeiten, neue Ideen können wieder freigeschaltet werden und zum Tragen kommen. Das bringt die Firma wieder weiter, da ein anderer Fokus gesetzt wird.

Eine Warnung bleibt jedoch, es kann auch gut sein, dass dabei Kündigungen der Mitarbeiter entstehen. Wenn man dieses Risiko eingehen will, dann ist man auf dem richtigen Weg. Denn mit dieser Methode möchte man ja wieder vorwärts kommen und nicht weiterhin sich mit Problemen herumschlagen.

Leider suchen Firmen dieses Coaching immer erst auf, wenn sie erfolglos namhafte Beratungsfirmen engagiert haben und sehen, dass sie trotz grosser finanziellen Ausgaben nicht weiterkommen.

Mit der 90°-Lösung kommt man weiter aus eigener Kraft mit den eigenen Ressourcen. Denn die sind vorhanden, sie müssen einfach richtig eingesetzt werden.