· 

Wenn es in der Lehre nicht läuft...

In der Berufsschule kommen ganz unterschiedliche Lehrlinge zusammen. Durch die verschiedenen Schulen, die die Lehrlinge hinter sich haben, sind natürlich auch unterschiedliche Wissensstände vorhanden. Die Berufschullehrpersonen machen manchmal einen ziemlichen Spagat, wie sie die Prüfungen ansetzen sollen.

Für die Jugendlichen jedoch, die mit dem Lernen eher Schwierigkeiten haben, bedeutet das aber immer unter einem grossen Druck zu sein. Werden sie mich in der Firma noch behalten, wenn ich schlechte Noten habe? Der Beruf gefällt ihnen zwar, doch bei schlechten Noten sinkt die Motivation immer mehr und schliesslich verlieren sie dann ganz den Anschluss.

Was kann man dagegen machen? Kann Evopäd helfen?

Evopäd findet immer die Ursache heraus. Die kann ganz unterschiedlich sein. Gerne sind die Lehrpersonen Schuld für das Versagen. Zu schwierige Prüfungen oder zu wenig gut erklärt. Sind sicher auch berechtigte Gründe. Nur, wenn man es genauer unter die Lupe nimmt, sind da auch ganz andere Blockaden vorhanden. Es kann sein, dass durch die schlechten Erfahrungen man sich zurückzieht oder man sich nicht mehr vertraut, etwas richtig zu machen. Die Beziehung zur Lehrperson steht unter Stress. Die Gruppe verunsichert. Man findet seine Position nicht mehr. Der Wert sinkt. Und so weiter.

Mit einfachen gezielten Evopäd-Übungen, die während einer Woche gemacht werden sollten, wird die Blockade aufgelöst. Das innere Gleichgewicht wird wieder hergestellt und neue Vernetzungen im Gehirn entstehen. So können Lehrlinge wieder unbeschwerter Lernen und die Motiviation kommt zurück.