· 

Jugendliche brauchen ihre Eltern

Wenn man bestimmte Glaubensrichtungen anschaut oder indigene Völker, erkennt man, dass gerade der Umgang ins Erwachsenwerden ähnliche Richtungen aufweist. Ein Ritual wird bestanden, um in die Gemeinschaft der Erwachsenen aufgenommen zu werden.

Heute geht das immer mehr in Vergessenheit. Jugendliche suchen sich Vorbilder in sozialen Medien. Zwischen Schulstress, Berufsfindung, Beziehungeingehen legt sich gerade auch noch in diesem Prozess das Gehirn neu an. Es wird aussortiert und ausgemistet.

Um so wichtiger sind nun die Eltern. Sie sind Vorbilder, sie stecken Grenzen, die die Jugendlichen suchen. Es ist eine Gratwanderung zwischen loslassen und doch noch die Zügel in der Hand zu halten. Es ist sehr wichtig, dass die Jugendlichen zu Hause einen Rückzugsort haben, aber auch lernen, wie man in einer Gemeinschaft umgeht.

Evopäd unterstützt nicht nur Jugendliche in diesem Prozess, sondern auch die Eltern. Nicht mit wertvollen Erziehungsvorschlägen, sondern dass alle in ihrer Balance sind und gegenseitig diese Herausforderung annehmen und damit umgehen können.